Februar 17: Kornhausbrücke als Schwachpunkt

 

Kornhausbrücke als Schwachpunkt

der  ÖV-Planung Nord

-> Unsere Medienmitteilung vom 5.2.2017
Kurzinfo:
Tramlinien sind anfällig auf Störungen.
Baustellen, Veranstaltungen, Unfälle, Tram-Pannen, Demonstrationen können Tramlinien vollkommen lahmlegen
Ein Tramzug kann nicht ausweichen, nicht überholen, Einrichtungs-Fahrzeuge nicht wenden. Trams stauen sich, Ersatzbusse müssen aufgeboten werden, der Fahrplan wird nur langsam wieder stabil.
Deshalb wollen Planer "Netzredundanz", also nicht nur Linien, sondern eine Netzstruktur, und deshalb auch eine "Zweite Tramachse".
Dennoch muss ein solches Netz Rücksicht nehmen auf andere Bedürfnisse von Strassenbenutzern, Anwohnern und Gewerbetreibenden, und es sollte keine kritischen Schwachpunkte enthalten.
Die Kornhausbrücke wäre so einer.

 

Kontakt

Freie AG Städtebau und öffentlicher Verkehr, Bern

© 2015 Alle Rechte vorbehalten.

Erstellen Sie kostenlose HomepageWebnode