Kantonales Referendum gegen das Luxus-Tram nach Ostermundigen

 

Nachdem der Grosse Rat der Finanzierung von Tram Bern Ostermundigen (TBO) zustimmte, hat sich ein Komitee aus Vertretern von politischen Parteiem von Links und Rechts, sowie engagierten Bürger/inne/n gebildet, damit das in vielerlei Hinsicht schlechte OV-Unterfangen (s. vorangehende Seiten) doch noch gestoppt werden kann. 

 

Die Argumente der Opposition zum Projekt Tram Bern Ostermundigen sind weitgehend dieselben wie die der Freien Arbeitsgruppe Städtebau und Verkehr, Bern, nämlich:

 - vorgesehene Streckenführung ungeeignet für Trambetrieb, 

 - voraussehbarer Verkehrskollaps in der Innenstadt,

 - Behinderung von MIV, Fahrrad- und Fussverkehr, 

 - unverantwortliche Zerstörung von altem Baubestand, inkl. geschützte alte Alleen, 

 - zuviele Nachteile, zu wenig Nutzen,

 

nun jedoch erweitert durch das gewichtige Argument, dass durch den bereits in Angriff genommenen Ausbau der S-Bahn zwischen Bern und Ostermundigen TBO überflüssig, bzw., falls doch durchgesetzt, zum teuren Luxusprojekt wird.

 

-> Spenden

 

-> Komitee

 

Kontakt

Freie AG Städtebau und öffentlicher Verkehr, Bern

© 2015 Alle Rechte vorbehalten.

Erstellen Sie kostenlose HomepageWebnode